Das Gedicht des Tages vom 03. März 2012

Kästner, Erich - Kurzgefaßter Lebenslauf

Um die "Gedicht des Tages"-Videos anschauen zu können, müssen Sie den kostenlosenFlash Player herunterladen und installieren.


4 Kommentare:

G1st schreibt am 03. März 2012

Ah! Erich Kästner, ein Literat, ein lustiger und listiger, ein belehrend unterhaltsamer, ein Poet, so ganz nach meiner Art. Ich hör Dir zu, lieber Lutz, und stimme dir bei, und streiche mir das unrasierte Kinn Vielleicht wird aus dem Wust ein Bart? Danke, wie immer, für die guten, schönen sehr sinnvollen Worte, und für Einlaβ durch die "Gedicht des Tages," immer einladend und offen gehaltne Pforte! Gruβ, Gerhard A. Fürst Kalamazoo, MI, USA 3.3.2012

memale schreibt am 11. Juni 2009

Die Ironie des Autors, dessen Werk bei der Bücherverbrennung auf dem Scheiterhaufen verbrannte, verwandeln Sie, Herr Görner, zu resignierter Nachdenklichkeit. Damit werden Sie meiner Ansicht nach der ratlosen Fassungslosigkeit Kästners absolut gerecht, der es sich wohl nie hätte träumen lassen, dass seine Schrigtren am 10. Mai 1933 mit den Scmährufen verbrannt wurde:"Gegen Dekadenz und moralischen Verfall! Für Zucht und Sitte in Familie und Staat!Ich übergebe dem Feuer die Schiften von Heinrich Mann, Ernst Glaeser und Erich Kästner!" Immerhin Erich und Heinrich Seite an Seite, das "fliegende Klassenzimmer" und Professor Unrat in einem Aufwisch beseitigt... Wenn das mal nicht ein typisch deutscher Lebenslauf war (wenn man auf der anderen Seite stand).

waltraudv schreibt am 11. Juni 2009

Lieber Lutz Görner, heute habe ich mit Freude Ihre 3 CDs "mit viel Musik und der Biographie von Joseph Haydn" angehört und zum Nachtisch noch Ihr Gedicht des Tages von Erich Kästner, den kurzgefaßten Lebenslauf. Herrlich - ich bin entspannt und danke Ihnen. Herzliche Grüße aus Krefeld Ihre Waltraud Voelter

erich.d schreibt am 14. Dezember 2008

Geehrter Herr Görner, zum ersten Mal bin ich als Deutschlehrer mit Ihnen bekannt geworden mit "Goethe für alle", was wir - Schüler und Lehrer sehr genossen haben! Heute beginnt der Tag meist mit einem "Gedicht des Tages", seit ich zufällig die website "rezitator" entdeckt habe. Ich genieße (auch als Pensionist) Ihren tollen Vortrag und nutze die übersichtliche "Anthologie" von Gedichten nach Autor bzw. Titel. Kompliment!!

Ihr Kommentar zur Sendung