Das Gedicht des Tages vom 10. November 2012

Fuchs, Günther Bruno - Schularbeiten

Um die "Gedicht des Tages"-Videos anschauen zu können, müssen Sie den kostenlosenFlash Player herunterladen und installieren.


2 Kommentare:

FiedlerO schreibt am 10. November 2012

Sehr geehrter Herr Görner, meine Frau Dieta und ich sind begeisterte "Fans" von Lutz Görner. Bitte veranlassen Sie, daß uns alle Liszt-CDs, Ihr Goethe für Kinder, Emily Bronte und "Verteidigung der Wölfe gegen die Lämmer zugesandt werden. Wir zahlen nach Rechnungserhalt. Bitte nennen Sie Termin und Ort Ih? res nächsten Berlin-Auftritts; sollten wir in der Hauptstadt präsent sein, benötigen wir zwei Karten. Wann laden Sie wieder ein zu einem Rundgang durch Weimar? Wir waren gerade wieder in Ihrem Weimar; leider brauchen wir keinen Rummel wie auf Ihrem Zwiebelmarkt. Wir grüßen Sie herzlich und hoffen, daß Sie wohlauf sind. MfG Fam. Fiedler Postalische Anschrift: Ella-Kay-Str. 36, 10405 Berlin

E-Mail-Adresse schreibt am 12. Mai 2007

Der Berliner hat Herz und Schnauze. Hat er auch Verstand ? Fragt sich mancher in dem Land. Das Gedicht gefällt mir nicht, obgleich in unseren Tagen, viele Leute so was sagen. Als Satire mag es gelten, sonst muss man die Haltung schelten. Wolfgang Rinnebach , Hannover

Ihr Kommentar zur Sendung