Eine kleine gesprochene Literaturgeschichte der Lyrik in 200 Folgen 

Folge 127 - Aragon, Valéry, Breton, Éluard

Das Manuskript zur Sendung: Folge 127 (pdf)

Haben Sie Lust mir einen Kommentar zu schreiben ?


1 Kommentare:

pronaosrcbg schreibt am 01. April 2013

Nur eine Wage Anne4herung:Weder hf6re, noch sehe,noch spfcre ich die Welt um mich.Alles ist in einen Schleier getaucht.Nichts ze4hlt mehr in diseer Stunde,als das Geffchl,welches mein Herz hf6her schlagen le4sst.Mir scheint es,als stfcnde die Zeit still.Selbst der Wind Hatte aufgehf6rt,durch mein Haarzu streichen.USWGfcnther Macho

Ihr Kommentar zur Sendung